Prozess gesteuerte Dokumenten-Verarbeitung

DokFlow Technologie ist die effektive und automatiserte Verarbeitung aller Dokumente

Dokumentenverarbeitung nach BiPro Norm

Mit Hilfe des zeitsprung-Clients oder des b-tix-Clients werden die Dokumente wie Policen, Mahnschreiben, Kündigungsbestätigungen, Schadenmitteilungen aber auch GDV-Daten und Provisionsabrechnungen und Provisionsdateien von den angeschlossenen Versicherungsgesellschaften via Bipro-Norm abegholt und als Dateien auf Ihrem EDV-System gespeichert. Dies erfolgt im Allgemeinen im Hintergrund. Damit ist ein Teil Arbeit erledigt, aber nur ein Teil, denn diese digitalen Dokumente und Dateien müssen nun effektiv und Prozess gesteuert verarbeitet werden, sonst sind sie nutzlos.

Diese Prozess gesteuerte Weiterverarbeitung übernimmt der DokFlow-Manager: Policen, Mahnschreiben, Kündigungsschreiben, etc. werden automatisiert in die Dokumentenverwaltug von Agentura importiert. Anhand der gelieferten Dokument-Dateinamen und der Dokument-Metadaten werden die Dokumente dem richtigen Kunden, Vertrag, Schaden zugeordnet. GDV-Datendateien werden in ein gesondertes Verzeichnis verschoben und können dann zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Agentura GDV-Modul importiert werden. Ebenso werden Provisionsabrechnungen in ein anderes Verzeichnis kopiert, damit diese durch die Provisionsbuchhaltung verbucht werden können. Auch Provisionsabrechnungen als xls- oder txt-Dateien werden automatisch in ein freigegebenes Verzeichnis verschoben, von wo aus dann die Einspielung der Courtagen mit Agentura automatisiert erfolgen kann.

Je nach Art des Dokumentes werden nun durch den DokFlow-Manager weitere Bearbeitungsprosse erledigt. So z.B. werden Emails mit vorbelegtem Inhalt und je nach Fall mit oder ohne Dokumentenanhang an Kunden, Vermittler oder Gesellschaften verschickt oder Wiedervorlagen im Agenturverwaltungssystem für den zuständigen Vermittler bzw. Sachbearbeiter angelegt.

DokFlow-MAnager

Verarbeitung Ihrer Hauspost wie Briefe, Faxe, Emails

Nicht alle Dokumente, welche nach BiPro Norm von den Gesellschaften geliefert werden, können Anhand des Dateititels und der Datei-Metadaten eindeutig identifiziert werden.

Diese Dokumente können ebenso wie Ihre eigene Hauspost (gescannte Briefe, Faxe, Emailanhänge) nun mit der DokFlow-Analytics-Technologie entsprechend aufbereitet werden. Dazu werden die Dokumente an unseren DokFlow-Analytics-Server übermittelt. Dort werden zunächst Mittels modernster OCR-Texterkennung aus den PDF, JPG, TIF und BMP Dateien die Text-Rohdaten extrahiert, analysiert und anschliessend mit den entsprechenden Meta-Daten an den DokFlow-Manager zurückgegeben, so dass dieser nun die Dokumente entsprechend automatisiert importieren und zuordnen kann.

Die DokFlow-Analytics-Technologie ist von uns entwickelt worden und bedarf einer Höchstleistung an Rechenpower, welche durch einen normaler Personalcomputer oder Workgroupsever nicht erbracht werden kann. Im Regelfall können unsere Analytics-Server eine DIN-A4-Seite in weniger als 5 Sekunden vollständig verarbeiten und die entsprechenden Meta-Daten erzeugen. Bis zu 100 Dokumente können parallel verarbeitet werden, pro Minute also bis zu 1200 Dokumente - das ist absolute Weltklasse. Unser System arbeitet im Lastenausgleich und kann daher zu jeder Zeit um weitere Server erweitert werden.

  • Agentura Bipro Schnittstelle

    Der Agentura DokFlow-Manager - die digitale Dokumentenverarbeitung der gesamten Post eines Versicherungsmaklers

    Agentura DokFlow-Manager mit Bipro-Schnittstelle
  • Versicherungsmaklersoftware Bipro Schnittstelle

    Für mehr als 200 Geschäftsvorfälle können Arbeitsprozesse (Workflows) individuell definiert werden

    Agentura DokFlow-Manager mit Bipro-Schnittstelle
  • Agentura Bipro DokFlow Manager

    In wenigen Minuten ist der DokFlow-Manager konfiguriert, um Dokumente nach Bipro Norm zu verarbeiten

    Agentura DokFlow-Manager mit Bipro-Schnittstelle
  • Agentura digitale Post nach Bipro Norm

    Dank des Ampel-Farbsystems erkennen Sie intuitiv sofort, ob alle definierten Workflow korrekt verarbeitet wurden

    Agentura DokFlow-Manager mit Bipro-Schnittstelle
  • DokFlow-Manager - die kostenlose Bipro Schnittstelle

    Mit wenigen Mausklicks können Dokumente manuell beim Kunden, Vermittler oder Gesellschaft abgelegt werden

    Agentura DokFlow-Manager mit Bipro-Schnittstelle

Welche Kosten entstehen?

Der DokFlow-Manager ist kostenlos in Agentura und Agentura2go enthalten. Sie benötigen jedoch entweder den zeitsprung-Client oder den b-tix-Professional-Client oder beide Produkte, da beide Produkten Dokumente und Dateien nicht aller Gesellschaften abholen könne.

Der zeitsprung-Client bietet den Vorteil, dass im Regelfall die Dokumente und Dateien über ausreichende Meta-Daten verfügen, die eine direkte Verarbeitung durch den DokFlow-Manager ermöglichen ohne die Nutzung der DokFlow-Analytics-Technologie.

Wenn Sie auch Ihre Hauspost und die Dokumente, welche über nicht ausreichende Meta-Daten verfügen, automatisiert verarbeiten lassen wollen und somit unsere DokFlow-Analytics-Technologie nutzen wollen, fallen je Dokument maximal 5 EuroCent Kosten an.

DokFlow hilft Kosten einzusparen

Auf der einen Seite entstehen Kosten für die Nutzung des zeitsprung-Clients, des b-tix professionl Clients und dem DokFlow-Analytics-Service. Auf der anderen Seite sparen Sie aber erheblich mehr an Kosten für die manuelle Bearbeitung von Dokumenten ein: Im Regefall kann ein Mensch pro Stunde maximal 30 Dokumente aus den Gesellschaftsportalen runterladen, anschauen, an der richtige Stelle in der Dokumentenverwaltung ablegen und noch entscheiden, welche Voränge angestoßen werden müssen, also ob und an wen ein Dokument per Mail verschickt werden muss oder ob für einen Vorgang eine Wiedervorlage im System gesetzt werden muss.

Sollte also ein Mensch in der Lage sein je Stunde 30 digitale Dokumente fertig zu bearbeiten, dann wären dies ca. 250 Dokumente pro Tag. Mit der DokFlow-Technologie sollten mehr als 80 Prozent der Dokumente vollständig automatisiert verarbeitet werden können. Bei den verbleibenden 20 Prozent würde sich die Bearbeitungszeit drastisch verkürzen, da nur gesichtet und richtig zugeordnet werden muss. Alle anderen Arbeiten übernimmt der DokFlow-Manager.

Im direkten Vergleich liegen also Ihre Personalkosten-Einsparungen bei ca. 60-80 Euro pro Tag, wärend die Verarbeitung aller Dokumente mit der DokFlow-Technologie maximal 20-25 Euro pro Tag kosten würde. Dies bedeutet eine Kostenreduzierung um ca. 70 Prozent.

Preisstaffel bei Nutzung des DokFlow-Analytics-Service Nettopreise in €
Seitenzahlen pro Monat je A4-Seite
1 - 100 Seiten 5,00 ct
101 - 250 Seiten 4,50 ct
251 - 500 Seiten 4,25 ct
501 - 1000 Seiten 4,00 ct
1001 - 5000 Seiten 3,75 ct
5001 - 10000 Seiten 3,50 ct
10001 - 25000 Seiten 3,00 ct
25001 - 50000 Seiten 2,75 ct
ab 50001 Seiten 2,50 ct
Bei Mehrseitigen Dokumenten werden generell nur 2 Seiten berechnet. Die Preise können von uns mit einer Vorankündiungsfrist von einem Monat angepasst werden.
Die Abrechnung erfolgt monatlich im Nachhinein. Zur Nutzung des DokFlow Analytics Service ist die Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren zwingend.
Wird eine Lastschrift nicht eingelöst oder zurückgegeben, kann eine Nutzungssperre ohne weitere Ankündigung oder Mahnung erfolgen.
Anmerkungen und Hinweise (Stand 06/2017)

Der DokFlow-Manager wird an unsere Kunde Ende July 2017 ausgeliefert. In der aktuellen Testversion ist dieser zunächst NICHT enthalten. Eine Verarbeitung von b-tix-Client Dokumenten und die Nutzung des WorkFlow-Analytics-Service wird erst Ende August 2017 möglich sein. Hier sind die Beta-Tests noch nicht abgeschlossen.